ONLINE-SEMINAR: Verteidigung im Angesicht von Strafprozessreform und Modernisierung des Strafverfahrens (Nr. 2076)

25. September 2020, 12:30 - 18:00 Uhr

Inhalt:

Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens, Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung, Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens und Gesetz zur Neuregelung des Rechts der notwendigen Verteidigung – der Gesetzgeber hat durch umfangreiche Reformgesetze die Pa-rameter für die Verteidigung neu gesetzt.

 

Intensiv eingegangen wird unter anderem auf die Themenkreise:

 

– Beweisantrag

 

– Besetzung des Gerichts

 

– Befangenheit

 

– Dokumentation der Hauptverhandlung

 

– Pflichtverteidigung

 

– Einziehung von Vermögensvorteilen vor, während und nach der Hauptverhandlung

 

– Beschuldigtenrechte

 

– Akteneinsicht in umfangreiche Datenbestände

 

– Elektronische Strafakten

 

Das Seminar bietet auf der Grundlage von Beispielsfällen, Schriftsatzmustern und konkreter Rechtsprechungshinweise prax-istaugliche Aktions- und Reaktionsmuster für die Strafverteidigung.

 

 

Hinweis: Fortbildungsveranstaltung i. S. v. § 15 FAO (5 Std.) für Fachanwälte für Strafrecht

 

Veranstaltungsort: INTERNET
Themenbereiche:
> Strafrecht
Referenten:
> Dr. Thorsten Junker, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Augsburg
Gebühr
155,00 €
Verfügbarkeit und Buchung
18
Plätze frei
Teilnehmeranzahl gesamt: 30
Anmelden