ONLINE-SEMINAR: Aktuelles Insolvenzrecht (Nr. 2129)

28. Januar 2021, 12:30 - 18:00 Uhr

Inhalt:

• Ausgewählte aktuelle Entscheidungen des BGH zur Insolvenzordnung aus dem Jahr 2020

o Eröffnungsverfahren

o Insolvenzanfechtung

o Regelinsolvenzverfahren

o Verbraucherinsolvenz

o Restschuldbefreiung

 

• Aussetzung der Insolvenzantragspflicht -„Gesetz zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzan-tragspflicht und zur Begrenzung der Organhaftung bei einer durch die COVID-19-Pandemie bedingten Insolvenz“

o Inhalt der Regelungen

? Aussetzung der Antragspflicht

? Aussetzung des Verbots masseschädigender Auszahlungen

? Privilegierung von Sanierungskrediten

? Unanfechtbarkeit kongruenter und inkongruenter Deckungen

o Anwendungszeit

o Auswirkungen und Folgen

 

• Umsetzung der Restrukturierungsrichtlinie 2019/1023/EU

o Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens auf drei Jahre -Gesetz zur weiteren Verkürzung des

   Restschuldbefreiungsverfahrens

? 1. Reichweite der Verkürzung

? 2. Übergangsvorschriften

? 3. Inkrafttreten

o Vereinheitlichung von Möglichkeiten vorinsol-venzlicher Sanierungsverfahren und der eu-ropaweiten Schaffung

   von präventiven Restrukturierungsmaßnahmen

? 1.Regelungsvorschläge

? 2. Stand des Gesetzgebungsverfahrens

? 3. Mögliches Inkrafttreten

? 4. Verhältnis zur Eigenverwaltung

 

Hinweis: Fortbildungsveranstaltung i.S.v. § 15 FAO (5 Std.) für Fachanwälte für Insolvenzrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht

Veranstaltungsort: INTERNET
Themenbereiche:
> Handels- und Gesellschaftsrecht
> Insolvenzrecht
Referenten:
> Dr. Gerhard Pape, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe
Gebühr
169,00 €
Verfügbarkeit und Buchung
11
Plätze frei
Teilnehmeranzahl gesamt: 35
Anmelden