ONLINE-SEMINAR: 16% oder 19% Umsatzsteuer in der Anwaltsrechnung (Nr. 2084)

20. August 2020, 15:00 - 16:30 Uhr

Inhalt:

Das Webinar richtet sich speziell an Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Rechtsanwaltsfachangestellte, Rechtsfachwirtinnen / Rechtsfachwirte, Bürovorsteherinnen / Bürovorsteher im RA-Fach. Vorkenntnisse im Bereich des RVG sollten vorhanden sein.

 

Beleuchtet wird die Frage, ob in der Anwaltsrechnung 16% oder 19% Umsatzsteuer anzusetzen sind. Die Problematik wird an zahlreichen praktischen Fällen dargestellt und erörtert.

 

Themenschwerpunkte sind u. a.:

- Muss in demselben Mandat die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung unterschieden werden?

- Muss in derselben Strafsache das amtliche Ermittlungsverfahren und das gerichtliche Verfahren unterschieden werden?

- Vorschuss mit 19% Umsatzsteuer, bei der Endabrechnung 16% Umsatzsteuer! Und nun?

- Wie ist es bei Abrechnung einer vereinbarten Vergütung zu händeln?

 

Zu dem Seminar erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein ausführliches Handout (Skript).

Veranstaltungsort: INTERNET
Themenbereiche:
>
Referenten:
> Horst-Reiner Enders, gepr. Bürovorsteher im Rechtsanwaltsfach, Neuwied, Autor des Buches „RVG für Anfänger“, Mitautor des Kommentars zum RVG Hartung/Schons/Enders, Verfasser zahlreicher Aufsätze / Beiträge in der Fachzeitschrift für Kostenrecht und Zwangsvollstreckung„Das juristische Büro“
Gebühr
65,00 €
Verfügbarkeit und Buchung
11
Plätze frei
Teilnehmeranzahl gesamt: 40
Anmelden