Aktuelle Rechtsprechung zum Bau- und Architektenrecht (Nr. 1855)

27. Februar 2019, 12:30 - 18:00 Uhr
Koblenz

Inhalt:

Der Bundesgerichtshof hat in mehreren Entscheidungen,

-    BGH VII ZR 46/17, Urteil vom 22.02.2018,

-    VII ZR 173/16, Urteil vom 21.06.2018,

-    VII ZR 35/16, Urteil vom 05.07.2018,

das Ende des Schadenersatzanspruches auf fiktiver Basis eingeläutet.

Welche Konsequenzen diese Entscheidungen für den Bauprozess haben werden ist noch offen und wirf viele Fragen auf, die im Rahmen dieser Veranstaltung erörtert werden sollen.

Weitere Themen werden die Entscheidungen mehrerer Oberlandesgerichte zu baurechtlichen Themen sein. Hier sollen insbesondere Fragen im Zusammenhang mit der Baukostenüberschreitung einen weiteren Schwerpunkt der Veranstaltung bilden. So hat das Kammergericht in einer jüngsten Entscheidung (KG 21 U 24/16, Urteil vom 28.08.2018) dem BGH die Gefolgschaft verweigert.

 

Hinweis: Fortbildungsveranstaltung iSv § 15 FA0 (5 Std.) für Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht

Veranstaltungsort:
Rechtsanwaltskammer Koblenz
Rheinstraße 24-22
56068 Koblenz
Themenbereiche:
> Bau- und Architektenrecht
Referenten:
> Dr. Peter Sohn, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Hamm
Gebühr
149,00 €
Verfügbarkeit und Buchung
4
Plätze frei
Teilnehmeranzahl gesamt: 25
Anmelden