Neue Vorgaben zu Geldwäschebekämpfung und Transparenzregister im "EU-Geldwäschepaket" 2024 (Nr. 2624)


05. März 2024 | 09:00 - 16:00 Uhr


Buchung / Gebühr

Preis: 193,- €

-Kooperationsveranstaltung mit der Steuerberaterkammer RLP, Wirtschaftsprüferkammer RLP und

Rechtsanwaltskammer Zweibrücken -

 

 

Inhalt:

Der Referent dieses Seminars ist als Rechtsanwalt langjähriger GwG-Experte und bearbeitet mit Ihnen intensiv, was wirklich wichtig beim Geldwäscherecht für die rechtsberatenden Berufe ist:

 

Nach dem Besuch des Seminars

 

  1. haben Sie das nötige Know-how für active Geldwäscheprävention, auch in schwierigen und komplexen Fällen,
  2. wissen Sie, was neu im Risikomanagement und dem Umgang bei Aktualisierungserfordernissen ist und wie Sie Bußgelder vermeiden können,
  3. wissen Sie, worauf Sie bei Verdachtsmeldungen und Verschwiegenheitspflichten achten müssen,
  4. wissen Sie, was beim KYC bzw. der Legitimation von Mandanten neu und zu beachten ist
  5. wissen Sie, was sich bei den PEPs und wirtschaftlich Berechtigten auf Grund EU GW-VÖ und 6. AMLD ändert
  6. wissen Sie, wie Sie das Transparenzregister ab 2024 nutzen müssen.
  7. wissen Sie, was von der neuen EU-Geldwäscheaufsichtsbehörde zu erwarten ist.
  8. sind Sie Ihrer aus § 6 Abs. 2 Nr. 6 GwG abgeleiteten Fortbildungsverpflichtung nachgekommen.

 

Hinweis: Fortbildungsveranstaltung i. S. v. § 15 FAO (5 Std.) für Fachanwälte für alle Fachanwaltschaften und Pflichtfortbildung nach § 43f BRAO (3 Std.)

 

Themenbereiche:

§ 43 f BRAO
Geldwäsche

Referent:

  • Dr. jur. Gernot Joachim Rößler, Syndikusrechtsanwalt, Verband Deutscher Bürgschaftsbanken, Berlin
Buchung / Gebühr

Preis: 193,- €

Veranstaltungsort:

Rechtsanwaltskammer Koblenz
Rheinstr. 24
56068 Koblenz