Seminare

Um der Anwaltschaft eine ortsnahe und preiswerte Fortbildung zu ermöglichen, bietet die Rechtsanwaltskammer Koblenz einen eigenen Seminar-Service an. So werden im Jahr durchschnittlich 130 Fortbildungsveranstaltungen an unterschiedlichen Orten im Kammerbezirk durchgeführt.

Dieses Angebot deckt zum einen die Fortbildungsverpflichtung im Rahmen der Fachanwaltschaften  ab. Denn bislang ist jeder Fachanwalt gem. § 15 FAO dazu verpflichtet, sich mit mindestens 15 Fortbildungsstunden im Jahr in qualifizierten Seminaren fortzubilden und dies der zuständigen Rechtsanwaltskammer gegenüber nachzuweisen.

weiter lesen ...

Ab 2015 erhöht sich diese Verpflichtung für Fachanwälte auf 15 Stunden pro Kalenderjahr. Davon können bis zu 5 Zeitstunden durch Selbststudium mit Lernerfolgskontrolle erbracht werden.

Darüber hinaus bietet der Seminarservice die Möglichkeit zur allgemeinen Fortbildung. Bisher ist diese  in § 43 a Abs. 6 BRAO zwar festgeschrieben, allerdings als nicht sanktionsbewährte Verpflichtung. Die Satzungsversammlung ist deshalb an den Gesetzgeber herangetreten und hat um die Befugnis zur Regelung der allgemeinen Fortbildungspflicht gebeten. Es soll ihr die Kompetenz gewährt werden, das Nähere zur Grundpflicht zur Fortbildung nach § 43 a Abs. 6 BRAO zu regeln und zu diesem Zweck in § 59 b Abs.2 Nr. 1 BRAO einen neuen Buchstaben g  mit dem Inhalt „Fortbildungspflicht“ einzufügen. Damit würde Nichtbeachtung der allgemeinen Fortbildungsverpflichtung in Zukunft – ähnlich wie bei der Fortbildungsverpflichtung der Fachanwälte – sanktionierbar.

Außerdem gibt das Seminarangebot der Rechtsanwaltskammer Koblenz den Mitarbeiter/-innen der Rechtsanwälte die Möglichkeit zur Fort-und Weiterbildung in für sie geeigneten Seminaren.

NEU! ONLINE-KURSE ZUM SELBSTSTUDIUM!

Die Rechtsanwaltskammer bietet in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltsinstitut e.V., eLearning Center, zusätzlich zu den Präsenzveranstaltungen Online-Kurse zum Selbststudium an. Dies sind für 2.5 Zeitstunden konzipierte Kurse zu verschiedenen Fachgebieten  der Fachanwaltsordnung.

weiter lesen ...

Die Kurse enthalten eine Lernerfolgskontrolle in Form eines Multiple-Choice-Tests, die von den Teilnehmern abgelegt werden kann. Dafür wird eine Teilnahmebescheinigung unter Ausweisung der Inhalte und Zeitstunden ausgestellt.

Download Flyer Online-Kurse

WICHTIG: Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Koblenz können die Online-Kurse zum vergünstigten Kostenbeitrag von 75,00 € buchen. Weitere Informationen sowie Anmeldung erfolgen über folgenden Link:
https://www.anwaltsinstitut.de/veranstaltungen/uebersicht/onlinekurse.html

Online-Kurse

Online-Kurse zum Selbststudium, optional mit Lernerfolgskontrolle nach § 15 Abs. 4 FAO.

  • Bestandsstreitigkeiten im arbeitsgerichtlichen Urteilsverfahren
  • Schnittstellen Arbeitsrecht und Umwandlungsrecht
  • Insolvenzarbeitsrecht aus Arbeitgebersicht
  • Insolvenzarbeitsrecht aus Arbeitnehmersicht
  • Stolpersteine bei der Arbeitsuchendmeldung und Arbeitslosmeldung
  • Update WpHG-Compliance 2017 (MiFID II und 2. FimanoG)
  • Schnittstellen zwischen privatem und öffentlichem Baurecht
  • Gesamtschuld der Planungs- und Baubeteiligten
  • Das pflichtteilsrechtliche Mandat im Erbrecht
  • Das anwaltliche Mandat im Erbrecht – Strategieoptimierung, Vermeidung von Haftungsfallen
  • Die nichteheliche Lebensgemeinschaft und ihre vermögensrechtliche Auseinandersetzung
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Unterhaltsrecht
  • Bewertungsfragen im Güterrecht
  • Der Anspruch des Kindes auf Finanzierung einer Ausbildung zu einem Beruf
  • Befristung und Begrenzung des nachehelichen Unterhalts
  • Praxisfragen beim Versorgungsausgleich
  • Elternunterhalt
  • Das minderjährige Kind wird volljährig – aktuelle Praxisfragen
  • Gesellschaftervereinbarungen in der GmbH
  • Compliance im Wirtschaftsrecht
  • Der Beirat in mittelständischen Unternehmen
  • Schnittstellen Arbeitsrecht und Umwandlungsrecht
  • Urheberrechtliche und vertragsrechtliche Probleme bei Apps für Smartphones
  • Gestaltungsmittel zur Massegenerierung – Geschäftsführerhaftung
  • Insolvenzarbeitsrecht aus Arbeitgebersicht
  • Insolvenzarbeitsrecht aus Arbeitnehmersicht
  • Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Arzthaftungsrecht
  • Aktuelles aus dem Zahnarztrecht
  • WEG-Verfahren effektiv führen
  • Aktuelle Probleme im Wohnraummietrecht: Gewährleistung und Schönheitsreparaturen
  • Die Rechtsschutzversicherung im mietrechtlichen Mandat
  • Sozialhilferegress
  • Rentenversicherung – Altersrenten und Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit
  • Stolpersteine bei der Arbeitsuchendmeldung und Arbeitslosmeldung
  • Grunderwerbsteuer bei mittelbaren Grundstücksübertragungen durch Übertragung von Anteilen an Gesellschaften – Gefahren und Chancen in der gestaltenden Beratung
  • Grunderwerbssteuer - Risiken erkennen und vermeiden
    Einbringung einer Sachgesamtheit in eine Personengesellschaft (§ 24 UmwStG)
  • Grunderwerbssteuer: Der unmittelbare Transfer von Grundstücken – Der Teufel steckt im Detail
  • Einbringung eines Betriebs und anderer Sachgesamtheiten in eine Kapitalgesellschaft (§ 20 UmwStG)
  • Aktuelle Entwicklungen der Umsatzsteuer
  • Fallstricke im finanzgerichtlichen Verfahren – erkennen und vermeiden
  • Aktuelles Gewerbesteuerrecht: Neue Rechtsprechung zur Gewerbesteuer insbes. Organschaft und Immobilien
  • Compliance im Wirtschaftsrecht
  • Die Transportversicherung: Überblick und aktuelle Rechtsfragen unter Berücksichtigung der Insolvenz des Versicherungsnehmers
  • Urheberrechtliche und vertragsrechtliche Probleme bei Apps für Smartphones
  • Vergabe von Verkehrsdienstleistungen – Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) und Schienenpersonennahverkehr (SPNV)
  • Die Richtlinie über die Konzessionsvergabe und ihre Umsetzung in nationales Recht
  • Eignungs- und Zuschlagskriterien im Vergaberecht
  • Der Auslandsunfall im Verkehrsrecht
  • Der Schmerzensgeldprozess
  • Die Transportversicherung: Überblick und aktuelle Rechtsfragen unter
  • Berücksichtigung der Insolvenz des Versicherungsnehmers
  • Die Rechtsschutzversicherung im mietrechtlichen Mandat
  • Kommunalrecht – Die formelle Rechtmäßigkeit von Ratsbeschlüssen
  • Beamtenrecht aktuell – Falltraining Heilfürsorge- und Beihilferecht
  • Beamtenrecht aktuell – Falltraining Dienstunfallrecht
  • Personalvertretungsrecht
  • Schnittstellen zwischen privatem und öffentlichem Baurecht
  • Aktuelles Gaststättenrecht
1 2 3 4 5 8
November 2017
Dezember 2017